Das Konzept

EINFACH SKALEN LERNEN!
Der Wegweiser für das Gitarrengriffbrett von Bernd Kiltz

Garantiert Skalen lernen für Gitarre ist keine weitere Skalensammlung, sondern ein Wegweiser für das Gitarrengriffbrett mit einem umfassenden, methodischen Ansatz, Tonleitern und Arpeggien auf der Gitarre zu lernen.
Bernd Kiltz’ konsequent durchdachtes und bereits in der Praxis bewährtes Konzept soll dir zur hundertprozentigen Orientierung auf dem Griffbrett verhelfen!
Garantiert Cover 2Das Konzept: Kurze, übersichtliche Fingersätze innerhalb einer Oktave („Octaves“) sind schnell erlern- und wieder abrufbar und werden mit den bekannten Standard- und 3-Notes-per-String-Fingersätzen („Shapes“) verknüpft. Arpeggien, Skalen und Akkorde verschmelzen zu einer sinnvollen Einheit („Transitions“). So wird die bewusste, melodische Improvisation für dein Solospiel gefördert. „Ganz nebenbei“ lernst du die Bedeutung von Spannung und Auflösung („Tensions“) innerhalb einer Skala bzw. eines Modes kennen.
Um mit diesem Buch arbeiten zu können, ist es nicht notwendig, schon irgendwelche Fingersätze zu kennen. Alles wird ausführlich erklärt und in Form von Griffbrettdiagrammen, Noten und Tabulatur dargestellt.
Die Skalen in diesem Buch:
Dur- und Moll-Pentatonik  |  Dur, Moll und deren Modes
Melodisch Moll und dessen Modes  |  Harmonisch Moll und dessen Modes
Harmonisch Dur und dessen Modes  |  Dur- und Moll-Arpeggien
Vierklang-Arpeggien  |  Symmetrische Skalen
Blues Scales  |  u.v.m.

Die beiliegende DVD hilft entscheidend dabei, die erforderlichen Bewegungsabläufe anhand von Nahaufnahmen nachzuvollziehen und hält eine Vielzahl von MP3-Play-Alongs für dich bereit.

HIER BESTELLEN!

Zum Konzept von “Garantiert Skalen lernen” gibt es auch ein Video, und zwar unter Bonusmaterial – Demos und Teaser.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>